Leverkusen

wohin
links
Politik
Statistik
News
who's who
Postkarten
Geschichte
Stadtführer
Straßen
Kleinanzeigen
Sport
Partnerstädte
Gästebuch
Adressen
Gesundheit
Sponsoren


Impressum
Kontakt


Leverkusener Logo Leverkusen

<< Neißestr. Nelly-Sachs-Str. Netzestr. >>
Nelly Sachs (eigentlich Leonie Sachs; * 10. Dezember 1891 in Berlin-Schöneberg; † 12. Mai 1970 in Stockholm) war eine deutsche Schriftstellerin und Lyrikerin. 1966 verlieh das Nobelpreiskomitee ihr – gemeinsam mit Samuel Josef Agnon – den Nobelpreis für Literatur „für ihre hervorragenden lyrischen und dramatischen Werke, die das Schicksal Israels mit ergreifender Stärke interpretieren.“
Sackgasse
2007 bekam die Nelly-Sachs-Straße durch die Bezirksvertretung I ihren Namen. Hierbei wurden die Hausnummern Felderstr. 149a-c in Nelly-Sachs-Str. 1-5 umbenannt.
Die Rheindorfer Nelly-Sachs-Straße ist ein von der Felderstraße abzweigender Stichweg, ca. 75 m südlich der Yitzak-Rabin-Straße.
Die Postleitzahl lautet 51371
Hans-Sachs-Straße (Keine Verwandtschaft)
GoogleMaps:Stadtplan-Eintrag

"
Größere Kartenansicht


Nelly-Sachs-Straße Nelly-Sachs-Straße
Straßenschild Nelly-Sachs-Straße Straßenschild Nelly-Sachs-Straße

2 Bilder, die sich auf Nelly-Sachs-Str. beziehen:
06.10.2007: Nelly-Sachs-Str., Straßenschild
06.10.2007: Nelly-Sachs-Str.

Hauptseite     Straßen     Stadtteil-Straßen Rheindorf     Anmerkungen    


Stadtteile
Alkenrath
Bergisch Neukirchen
Bürrig
Hitdorf
Küppersteg
Lützenkirchen
Manfort
Opladen
Quettingen
Rheindorf
Schlebusch
Steinbüchel
Waldsiedlung
Wiesdorf
Leverkusen-News
->Friedhofswege werden gereinigt ...
->Planungswettbewerb "Quartierstreffpunkt ...
->Verdacht des Menschen- und Drogenhandels ...
->Hauptstelle der Stadtbibliothek bleibt a ...
->Michael Hüther ist neuer SPD-Fraktionsvo ...
->Japanischer Garten und CD-Park nun auch ...
->Zeitreisen: Fakt oder Fiktion? ...
->Zum Fußballspiel nicht mit dem Auto: Bay ...
-> Europäischer Schulterschuss zur CO2-Nut ...
->Hubschrauber der Bundespolizei trainiere ...


Auf Facebook posten