Leverkusener Logo Leverkusen
<< Traut (sen.), Josef

Leo Peter Trimborn

Trösser, Anton (Toni) >>
Leo Peter Trimborn (21 k) geboren: 11.04.1881, Euskirchen

gestorben: 20.04.1941
Der Platz vor dem Stadtarchiv in Opladen ist nach ihm benannt worden.

Familienstand: verheiratet

Textilarbeiter
Ausbildung zum Weber

1902 Beitritt zur SPD

1910 Geschäftsführer des Textilarbeiterverbandes in Bamberg

1914 - 1927 Redakteur der SPD-Zeitung "Rheinische Zeitung"

1919 - 1927 Kölner Stadtverordneter
1923 - 1927 Fraktionsvorsitzender

Landrat im Kreis Solingen von 03.10.1927 - 23.02.1933

Vorsitzender des Bergischen Geschichtsvereins, Abteilung Niederwupper


Die neuesten News, die sich auf Leo Peter Trimborn beziehen:
14.09.2013: 75 Jahre Abteilung Niederwupper des Bergischen Geschichtsvereins



Bilder, die sich auf Leo Peter Trimborn beziehen:
00.00.0000: Leo Peter Trimborn


Hauptseite     Who's who     Anmerkungen
11.425 Besucher