Stadtplan Leverkusen
24.09.2017 (Quelle: DJK Leverkusen)
<< Doppeltes Jubiläum für den Fairen Handel   Starke U16 gewinnt Kreisvergleich >>

Zwei Spiele – zwei Niederlagen DJK Leverkusen gegen 1. FC Köln 2


Mit einem größeren Kader – wenn auch wieder nicht vollständig – erwarteten die DJK-Damen am Sonntag den 1. FC Köln 2 in heimischer Halle. In keinem Fall wollten die Leverkusenerinnen wieder eine so derbe Niederlage wie gegen Erftstadt zulassen. Doch der körperlich sehr fitte FC Köln zeigte direkt seine Stärken. Durch die Abwehr Leverkusens wurde einfach durchmarschiert und der Kreis konnte immer wieder geschickt angespielt werden. Die DJK kam im Angriff auch nicht richtig zum Zug, viele Fehlpässe und Fehlwürfe ergaben einen Halbzeitstand von 13:18.

Die zweite Hälfte begann direkt mit zwei aufeinanderfolgenden Treffern von Köln und Leverkusen ließ kurz den Kopf hängen und ermöglichte Köln auf sieben Tore Abstand (13:20) zu erhöhen. Zwar fingen sich die DJK-Damen wieder und konnte in der 50. Minute auf 26:30 verkürzen, mussten sich dann aber dem FC geschlagen geben. Mit dem Endergebnis von 27:32 ist Trainer Jürgen Struppi Schülter nicht zufrieden: „Eine enttäuschende Leistung, so wird es schwer in der Liga.

Tore der DJK: L. Herbst (Tor), Ruffmann (Tor), Coenen (5/2), Kauschuss (5), Yildirim (5), Schülter (4/3), R. Menyhert (3), Kirsch (2/2), I. Herbst (2/1), Steinwig (1)

Das nächste Spiel: Auswärts gegen den Stolberger SV am Samstag, 30.09.2017 um 17:45 Uhr, ST 2, Stolberg Glashütter Weiher, Schafberg, 52223 Stolberg


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 03.10.2017 01:44 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter