Stadtplan Leverkusen
21.04.2017 (Quelle: Internet Initiative)
<< Nutzung des ev. Johanneskirche in Manfort   „Lesen verleiht Flügel“ – Bilderbuchkino: Das Geheimnis der alten Goldmine >>

Außenhülle des Rialto-Boulevard wird erstmals gereinigt


Seit dem Bau für 7,5 Mio € vor dreizehn Jahren wird erstmalig der Rialto-Boulevard mit seinen 870qm Glasflächen und 3400qm Fassade gereinigt. Auf der Brücke teilen sich 13 Mieter 1.500qm Fläche, größer Einzelmieter ist nach dem Brand Rossmann geworden.
WGL-Geschäftsführer Wolfgang Mues konnte erst im dritten Anlauf mit der Langenfelder Firma Ruthemeyer einen Auftragnehmer finden, der sich in der Lage sah, die nötigen (genhemigt) Sperrungen vorzunehmen und anschließend seine Gebäudereiniger vom Hubsteiger oder mittels Sicherungsgeschirr am Dach gesichert arbeiten zu lassen. Mittels Hochdruckreiniger rücken Daniel Ruthemeyers Männer mit viel Wasser und wenig Neutralreiniger dem fest gefressenen Straßendreck der Stadtautobahn, Ruß und Staub der letzten Jahre zu Leibe.

32.000 €, die nicht auf die Mieter umgelegt werden könnnen, ist der WGL die neue strahlende Sauberkeit wert. Die Reinigung soll zukünftig in kürzeren Intervallen werfolgen.


3 Bilder, die sich auf Außenhülle des Rialto-Boulevard wird erstmals gereinigt beziehen:
20.04.2017: Rialto-Boulevard, teilgereinigt
20.04.2017: Rialto-Boulevard, teilgereinigt
20.04.2017: Ruthemeyer, Autoaufkleber

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 23.04.2017 12:08 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter