Stadtplan Leverkusen
02.01.2018 (Quelle: Amateurfunker)
<< Hochwasser: Radweg zwischen Wiesdorf und Rheindorf gesperrt   TSV bleibt der erfolgreichste Klub Deutschlands >>

DARC-Ortsverband G11 Leverkusen bildet ab Januar 2018 Funkamateure aus


Weltweit funken will gelernt sein

Wer sich für Amateurfunk interessiert und sich mit dem Gedanken trägt, in dieses vielseitige und weltumspannende Hobby einzusteigen, braucht dazu eine Zulassung der Bundesnetzagentur. Der DARC-Ortsverband G11 Leverkusen bietet am Donnerstag, 04.01.2018 um 18 Uhr einen Infoabend für Funktechnik- und Radiointeressierte an. Willkommen sind Interessenten aus allen Altersgruppen.

Die Zulassung zum Funkamateur setzt das erfolgreiche Ablegen einer Prüfung voraus. Das erworbene Amateurfunkzeugnis dokumentiert, dass der Inhaber ein staatlich geprüfter Funkamateur ist. Die persönliche Amateurfunkgenehmigung und die Zuweisung eines individuellen Rufzeichens ist ein deutliches Zeichen für die eigene Leistungsbereitschaft und bescheinigt die technischen Kenntnisse des Funkamateurs. Der Hinweis auf das Amateurfunkzeugnis kann bei Bewerbungen im technischen und handwerklichen Bereich so manche Türen öffnen. Viele Funkamateure sind neben ihrem technischen Hobby Amateurfunk gleichzeitig erfahrene Ingenieure geworden oder arbeiten im IT-Bereich.

Grundvoraussetzung ist jedoch der Spaß an der Technik. Funkinteressierte müssen entsprechend Zeit für die Vorbereitung zur Amateurfunkprüfung einkalkulieren. Im Klartext: Man muss sich gründlich vorbereiten und sich ein entsprechendes theoretisches Wissen aneignen. Dazu steht zwar genügend Fachliteratur für den Selbstunterricht zur Verfügung – viel größer sind die Erfolgsaussichten, wenn erfahrene Funkamateure in den Ortsverbänden die Funkinteressierten in einem Lehrgang unterstützen.

Einen solchen Lehrgang wird der DARC-Ortsverband G11 Leverkusen in Kürze erneut anbieten. Ziel des Kurses ist der Erwerb des Funkzeugnisses der Klasse E und A. Behandelt werden folgende Prüfungsbereiche: Funktechnik, Betriebstechnik und Gesetzeskunde.
Für die Praxisausbildung stehen eine Ausbildungsstation und Ausbildungsrufzeichen zur Verfügung. Der Lehrgang wird jeweils 6 Monate in Anspruch nehmen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Am Ende des Kurses steht die schriftliche Prüfung bei der Bundesnetzagentur.

Treffpunkt sind die Clubräume im THW-Gebäude Schlangenhecke 3, 51381 Leverkusen
Infoabend: 04.01.2018 um 18 Uhr
Einsteigerkurs (Klasse E) vom 11.01.-14.06.2018 ( immer donnerstags ab 18 Uhr) Aufbaukurs (Klasse A) vom 09.01.-19.06.2018 ( immer dienstags ab 18 Uhr
Ansprechpartner: Martin Hollweg DL1LEV, eMai: dl1lev@darc.de, Telefon 02171 - 51701
Kosten: gestaffelt 30 - 96€. Kostenlos für Mitglieder des DARC, Förderverein IGEL e.V. und des THW.
Infos und Anmeldung: www.funklizenz.de


Der DARC e.V. ist der größte Verband von Funkamateuren in Deutschland und die drittgrößte Amateurfunkvereinigung weltweit. Mit etwa 40.000 Mitgliedern vertritt der DARC die Interessen der über 70.000 Funkamateure in ganz Deutschland und engagiert sich bei der Förderung des Amateurfunks auf allen Ebenen – auch international als Mitglied der International Amateur Radio Union (IARU).

Weitere Infos unter www.darc.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 02.01.2018 14:42 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter