Stadtplan Leverkusen
13.12.2017 (Quelle: Currenta)
<< Reifendieb auf der Flucht gestoppt - Festnahme   Rettungswagen verliert Reifen - Polizei Köln ermittelt >>

Beste Ausbildung – beste Aussichten


IHK zeichnet 56 Azubis aus dem Chempark für Ihren Abschluss aus

Sie besetzen nach einer sehr erfolgreichen Ausbildung im Chempark wichtige Schnittstellen in ihren Betrieben und haben beste Zukunftsperspektiven: ehemalige Azubis, die beim Chemparkmanager und –betreiber Currenta für Bayer, Lanxess, Covestro oder die Ausbildungsinitiative Rheinland und Currenta selbst ausgebildet wurden. 56 der insgesamt 564 Absolventen wurden in diesem Jahr von den Industrie- und Handelskammern ihrer Region für ihre besonderen Leistungen geehrt. Drei davon haben ihre Ausbildung so gut abgeschlossen, dass Sie darüber hinaus den Besten in ganz Nordrhein-Westfalen gehören. Zwei bekamen sogar eine dritte Auszeichnung: Sie gehören zu den 200 „TOP Azubis“ aus ganz Deutschland und durften ihre dann bereits dritte Auszeichnung in Berlin entgegen nehmen.
Wilhelm Heuken, Leiter der Bildung bei Currenta: „Es macht uns stolz, wenn unsere Auszubildenden solch hervorragende Leistungen erbringen. Schön, dass die jungen Leute dafür auch außerhalb der Betriebe entsprechend gewürdigt werden. Wir legen großen Wert auf eine sehr gute und qualifizierte Ausbildung. Diese Auszeichnungen sind ein Beleg dafür, dass uns das auch gelingt.“

Beste Zukunftsaussichten für Chempark-Azubis
Jedes Jahr beginnen rund 800 junge Menschen ihre Ausbildung im Chempark bei Currenta. Heuken: „Wir sind einer der größten Ausbilder in der Region. Insgesamt lernen an unseren drei Chempark-Standorten rund 2.200 Azubis einen von über 20 verschiedenen Berufen. Jahr für Jahr gelingt es dabei, mit zahlreichen Azubis bei den Bestenehrungen der Industrie- und Handelskammer vertreten zu sein. Ob im Chempark hinter, oder bei anderen Firmen vor dem Werkszaun: Unsere ehemaligen Azubis haben sehr gute Zukunftsaussichten.“

Currenta bildet sowohl für sich als auch für die Partner-Unternehmen an den hochtechnisierten und spezialisierten Chempark-Standorten sowie am Pharma-Standort Wuppertal-Elberfeld junge Menschen aus. Der Schwerpunkt liegt dabei im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Stärkste Gruppen sind die angehenden Chemikanten, Chemielaboranten und Industriemechaniker.

Ausbildung ab 2018: zwei neue Berufe
Zum neuen Ausbildungsjahr begann auch der Online-Bewerbungsprozess für einen Ausbildungsplatz im Jahr 2018. Gesucht werden vor allem Mädchen und Jungen, die sich zum Chemikanten, Chemielaboranten oder Wirtschaftsinformatiker ausbilden lassen möchten. Aber auch zwei neue Berufe stehen zur Auswahl: Fachkraft für Abwassertechnik und Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft. Auch lohnt sich ein Blick auf die Internetseiten der einzelnen Unternehmen – es gibt viele weitere interessante Ausbildungsberufe. Alle Informationen zu den Ausbildungsplätzen im Chempark stehen unter ausbildung.chempark.de.


Bilder, die sich auf Beste Ausbildung – beste Aussichten beziehen:
31.08.2017: Lehrlinge strömen in den Chempark

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 06.01.2018 12:42 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter