Stadtplan Leverkusen
13.11.2017 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Neue Kinderabteilung in der Stadtbibliothek Leverkusen – die „JUBI“ wird zur „Leseburg“   Startschuss der Baufeldfreimachung westliches Entwicklungsgebiet der Neuen Bahnstadt Opladen >>

Informationsabend zum Thema „Vernetzung gegen Gewalt an Frauen“


Am 16. November findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Frauen gestalten ihre Stadt“ ein Informationsabend zum Thema „Vernetzung gegen Gewalt an Frauen“ statt. Im Fokus der Veranstaltung, die um 19 Uhr im Jugendhaus Lindenhof beginnt, stehen Angebote zur Beratung und zum Opferschutz. Zum einen stellen Leverkusener Beratungsstellen, die zum Thema „Frauen und Gewalt“ Orientierung und Hilfe für Betroffene anbieten, ihr Tätigkeitsspektrum vor. Zum anderen sprechen Mitarbeiterinnen des Kriminalkommissariats Kriminalprävention / Opferschutz der Polizei Köln über ihre Arbeit und die damit verbundenen Angebote, da vielen Menschen die Unterstützung der Polizei im Bereich Opferschutz und Opferhilfe nicht bekannt ist.

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Freunde, Nachbarn und Mitmenschen von Betroffenen, damit diese sich mit dem Thema befassen, Signale besser deuten und Unterstützung bieten können. Im Fokus steht daher auch die Fragen, welche Formen von Gewalt gegen Frauen existieren und alltäglich erfolgen sowie was dagegen getan werden kann. Denn sowohl die Häufigkeit von Gewalt gegen Frauen als auch die Möglichkeit, dagegen vorzugehen, wird häufig unterschätzt. Interessierte erfahren an dem Abend daher, welche Unterstützung und Hilfsangebote es vor Ort gibt, und haben die Möglichkeit, in offener Atmosphäre Fragen an die langjährig tätigen Beraterinnen zu richten. Vertreten sind die Frauenberatungsstelle Leverkusen e.V., der Verein Frauen helfen Frauen e.V. / das Frauenhaus Leverkusen, die Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt e.V. sowie Beauftragte des Kriminalkommissariats Kriminalprävention /Opferschutz der Polizei Köln.

„Frauen gestalten ihre Stadt“ ist eine Veranstaltungsreihe in Kooperation des Frauenbüros der Stadt Leverkusen, dem Deutschem Frauenring, und dem Katholischem Bildungswerk Leverkusen, die seit 2015 in lockerer Folge Themen in die Öffentlichkeit bringt, die das gesellschaftliche Engagement von Frauen widerspiegeln.

Termin:
Donnerstag, 16.11.2017, 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) im Jugendhaus Lindenhof (Kaminzimmer), Weiherstrasse 49, 51373 Leverkusen


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 14.11.2017 09:13 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter