Stadtplan Leverkusen
25.10.2017 (Quelle: Bundespolizei)
<< Jeck op Jöck“ -Stimmungsvolle Stadtrundfahrt am 11.11.   Diakonisches Werk Leverkusen eröffnet „Umsonstladen“ in Manfort am 06.11.2017 >>

Vermeintlicher Betrüger von der Bundespolizei am Flughafen Düsseldorf festgenommen


Am 24.10.17 wurde von der Bundespolizei am Düsseldorfer Flughafen ein 44-jähriger türkischer Staatsbürger festgenommen, der von der von der Staatsanwaltschaft Köln mit einen Untersuchungshaftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben war. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, im Jahr 2015 telefonisch und über Whats App ein Date mit einer Dame eines im Internet werbenden Escort-Service, zu einem Stundenlohnpreis von 130.-- EURO, vereinbart zu haben. Der Angeklagte verbrachte dann zwei Stunden bei der Geschädigten. Wie von Anfang an beabsichtigt, zahlte er im Anschluss die vereinbarte Summe aber nicht. Die geschädigte Dame fühlte sich betrogen und brachte den Sachverhalt zur Anzeige. Da der Angeklagte bereits zu drei Hauptverhandlungsterminen vor Gericht nicht erschienen war, sah das Amtsgericht Leverkusen jetzt kein milderes Mittel mehr, als einen Haftbefehl wegen Betruges zu erlassen. Der Festgenommene wurden den Justizbehörden übergeben.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 25.10.2017 16:18 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter