Stadtplan Leverkusen
01.05.2017 (Quelle: OGV)
<< 9 MeilenLauf   Podiumsdiskussion der Europa-Union zur Landtagswahl >>

OGV-Tagesfahrt nach Lindlar und Wiehl am 08.07.2017


Das LVR-Freilichtmuseum Lindlar ist eines der beiden Freilichtmuseen des Landschaftsverbandes Rheinland. Auf einem Gelände von rund 30 Hektar Fläche wird der ländliche Alltag im Bergischen Land in den letzten Jahrhunderten dokumentiert. Der gesellschaftliche und kulturelle Wandel wird in Lindlar durch vier Gebäudegruppen (Dörfer) mit ca. 30 Gebäuden vermittelt, die unterschiedliche Zeitebenen veranschaulichen.

Das Museum Achse, Rad und Wagen in Wiehl als zweites Ziel der Exkursion wurde 1952 als Werksmuseum des Unternehmens BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft eingeweiht. Auf einer Ausstellungsfläche von über 1000 m² stellt es die 5.500-jährige Geschichte des Fahrzeugbaus dar und präsentiert neben den historischen und modernen Achsen von BPW archäologische Fundstücke, Ackerwagen, Feuerwehrfahrzeuge, Fuhrwerke, historische Modellkutschen und Kutschen. Darüber hinaus gibt es Druckgraphiken und Zeichnungen mit Kutschenmotiven vom 17. bis 19. Jahrhundert zu sehen. In einer Werkstatt werden Werkzeuge und Maschinen der Schmiede gezeigt, wo es im monatlichen Rhythmus Vorführungen gibt.

Veranstaltungstermin: Samstag, den 8. Juli 2017
Abfahrt: 09:00 Uhr Villa Römer
Mindestteilnehmer: 25 Personen
Anmeldung: OGV-Geschäftsstelle Telefon 02171/47843
Veranstalter: Reisebüro Schumacher, Düren
Reiseleitung: Michael D. Gutbier M.A. (OGV), Guido von Büren (JGV)
Die Kosten betragen (p. P.): € 60,-, Mitgliederrabatt € 5,-
Leistungen: Busfahrt, Reiseunterlagen und Betreuung durch Buspersonal und Reiseleitung, inklusive Eintrittsgelder, Führungen und Mittagessen


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 01.05.2017 17:16 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter