Stadtplan Leverkusen
21.04.2017 (Quelle: Gut Ophoven)
<< 25. April: Nächste öffentliche Führung durch die Bahnstadt und „Bahnstadt-Mittwoch“ am 3. Mai   Mit Bus und Bahn zum Fußballspiel – Bayer 04 Leverkusen gegen FC Schalke 04 >>

Ferien in Nimmerland


20 Kinder erlebten mit Peter Pan Abenteuer auf dem NaturGut Ophoven

Auch wenn es nicht so warm war wie in Nimmerland: die 20 Jungen und Mädchen hatten riesigen Spaß dabei Abenteuer zu bestehen wie der fliegende Junge mit seinen Kameraden. Vier Tage lang entdeckten die Kinder in der Ferienfreizeit „Mit Peter Pan ins Nimmerland“ die Natur auf dem NaturGut Ophoven, bauten Hütten und Samenbomben und erforschten die erblühende Natur.

Zum Aufwärmen wurden in den Seminarräumen am Nachmittag Feenflügel gebastelt, Schokolade selbst gemacht oder Handpuppen hergestellt. „Wir haben Socken gefärbt und daraus ein Krokodil gebastelt“, erklärte die siebenjährige Julia am vorletzten Tag ihrer Ferien. Das Krokodil ist ein Verbündeter von Peter Pan im Kampf gegen seinen Erzfeind Kapitän Hook.

Die sechsjährige Cosima kennt die Geschichten von Peter Pan und der kleinen Fee Tinkerbell aus dem Fernsehen. Besonders gut gefallen habe ihr in der Ferienfreizeit die grünen Peter Pan-Kappen aus Papier zu basteln und die Feengläser mit glitzerndem Sand zu bekleben. Das möchte sie zu Hause als Teelicht benutzen. „In der Geschichte wird Tinkerbell von Kapitän Hook immer in ein Feenglas eingesperrt, wenn er sie schnappt“, erklärte die sechsjährige Cosima begeistert.

Von 9.30 Uhr bis 15 Uhr dauerte jeweils der Ferienkurs. Jeder Tag begann damit, dass Lisa Pauly oder Simon Schößer, die Leiter der Ferienfreizeit, den Kindern einen Abschnitt aus dem Klassiker von James Matthew Barrie vorlasen. Dieser wurde bereits 1904 von dem Engländer geschrieben und im vergangenen Jahrhundert vielfach adaptiert als Musical, Theaterstück oder Film. Die Ferienkinder kennen alle die berühmte Zeichentrickversion von Disney.

„Aufgrund der Textgrundlage haben wir dann den Tag gestaltet und entweder Hütten auf Nimmerland gebaut oder Feenflügel gebastelt“, erklärte Simon. „Es ist toll zu sehen, welche Dynamik und Kreativität die Kinder entwickeln und wie sie sich gegenseitig helfen“, freute sich Lisa Pauly, die seit einem Jahr als Bundesfreiwillige auf dem NaturGut Ophoven arbeitet und die Ferienfreizeit mitgestaltet hat. „Computer und Co. habe hier keinem gefehlt“, so die 18-Jährige.


Bilder, die sich auf Ferien in Nimmerland beziehen:
20.04.2017: Ferienaktion

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 21.04.2017 17:28 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter