Stadtplan Leverkusen
09.03.2017 (Quelle: Straßen.NRW)
<< Kanalreparatur: Pützdelle muss auf einer Fahrspur gesperrt werden   „Lesen verleiht Flügel“: Achtung! Knuddelalarm >>

Neubau Leverkusener Rheinbrücke - weitere Untersuchungen ab nächster Woche


Ab nächster Woche werden im Rahmen der laufenden Bodenuntersuchungen im Zusammenhang mit dem Bau der neuen Leverkusener Rheinbrücke ergänzende Sondierungen auf dem Gebiet der "Altablagerung Dhünnaue" durchgeführt. Dabei werden Bodenproben oberhalb des Dichtungssystems, im Bereich der "rekultivierten Böden", entnommen. Die Analyseergebnisse sind im Rahmen der Ausschreibung zu berücksichtigen, dabei ist die Eignung von Böden grundsätzlich immer nachzuweisen. Diese Böden sind nicht belastet und sollen im Zuge der Baumaßnahme an anderer Stelle wieder verwendet werden. Insgesamt werden rund 80 Proben genommen.

Die Absperrung der Arbeiten an dieser Stelle ist nicht notwendig, weil die rekultivierten Böden ungefährlich und nicht gesundheitsgefährdend sind. Aus diesem Grund müssen die Arbeiter auch keine Schutzanzüge tragen.
Straßen.NRW


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 09.03.2017 15:15 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter