Stadtplan Leverkusen
07.03.2017 (Quelle: Polizei)
<< Neue VHS-Seminare und -Kurse im März   Currenta-Mitarbeiter sprühen vor Ideen >>

Fußgängerin und Kleinkind von Pkw erfasst und schwer verletzt


Am Montagnachmittag (6. März) sind eine Fußgängerin (32) und deren Tochter (1) in Leverkusen-Schlebusch bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Mit ihrem Kleinkind auf dem Arm wollte die 32-Jährige nach eigener Aussage gegen 16.50 Uhr die Ophovener Straße in Höhe der Hausnummer 31 überqueren. Nach derzeitigem Ermittlungsstand trat sie zwischen zwei am Fahrbahnrand abgestellten Autos auf die Fahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein Kölner (36) mit seinem BMW auf der Ophovener Straße in Richtung Kreuzbroicher Straße.

Nachdem die Fußgängerin den heranfahrenden "3er" hatte passieren lassen, ging sie weiter in Richtung der anderen Straßenseite. Dabei stieß sie mit dem am Auto des 36-Jährigen angekoppelten Anhänger zusammen.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes stürzte die Fußgängerin. Dabei fiel ihr auch das Kleinkind aus dem Arm. Rettungskräfte brachten Mutter und Kind in ein Krankenhaus. Dort werden sie derzeit stationär behandelt.

Eingesetzte Polizisten sperrten die Ophovener Straße für die Dauer der Unfallaufnahme und der Rettungsarbeiten ab.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 07.03.2017 12:31 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter