Stadtplan Leverkusen
03.03.2017 (Quelle: Internet Initiative)
<< Gefahrgut im Tunnel ist möglich   Ein Mode-Shoppingtraum in 215Km Entfernung - Das sollten Sie über Antwerpen wissen >>

Italienischer Abend in der Stadtbibliothek mit Lesemarathon und Vernissage


Vor einem Jahr starb mit 84 Jahren Umberto Eco, einer der erfolgreichsten Schriftsteller Italiens. Vor allem durch seinen Roman „Der Name der Rose“ erlangte er Weltruhm. Gestern lasen neben der Leverkusener Deutsch-Italienischen Gesellschaft viele weitere Gesellschaften in ganz Deutschland zur Ehre Ecos aus dessen Werken. Dieser „Lesemarathon“ unter anderem mit ex-Oberbürgermeister Paul Hebbel stand unter der Schirmherrschaft der Italienischen Botschaft in Berlin.

Weitere italienische Momente bot die Eröffnung der Ausstellung „Grenzenlos“ mit Werken von Antonia Murgia Friesdorf, Leverkusener Künstlerin mit sardischen Wurzeln.

Die Ausstellung „Grenzenlos“ kann vom 2. bis 30. März 2017 zu den Öffnungszeiten der Hauptstelle der Stadtbibliothek besichtigt werden:

Di - Fr. 11 - 19 Uhr
Sa: 11 - 14 Uhr
Ort: Hauptstelle der Stadtbibliothek in Wiesdorf, Fr.-Ebert-Platz 3d.





PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
00.00.2017: Lesemarathon 2017

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 03.03.2017 01:37 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter