Stadtplan Leverkusen
09.02.2017 (Quelle: Neue Bahnstadt)
<< Reparaturwertstatt Leverkusen in Schlebusch am Samstag, 18.02.   Winterdienst in den kommenden Tagen >>

Rodungsarbeiten im Bereich Park+Ride-Platz verzögern sich


Eigentlich sollten die Rodungsarbeiten im Bereich des Park+Ride-Platz an der Bahnhofstraße bis gestern abgeschlossen sein, um diesen schnell wieder zur Verfügung zu stellen.
Jedoch wurden die Schilder, die ein absolutes Halteverbot ausweisen, von zahlreichen Nutzern ignoriert.
Gestern waren 40 von insgesamt 60 Stellplätzen belegt, wodurch nur die nötigsten Arbeiten am Rand des Parkplatzes ausgeführt werden konnten.
Um das absolute Halteverbot nochmals zu verdeutlichen, wurde deshalb, zusätzlich zu den bereits vorhandenen Schildern, der gesamte Parkplatz an den Stellflächen und an der Zufahrt mit Flatterband abgesperrt.
Selbst diese Verdeutlichung wurde heute noch von 4 PKW-Fahrern ignoriert, so dass die Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten, um weitere kostenintensive Behinderungen der Rodungsarbeiten zu vermeiden.
Ab morgen Nachmittag kann der Park-Ride-Platz mit 2 Tagen Verzögerung wieder freigegeben werden.
Der kostenlose Parkplatz im Bereich der Rampe Bahnhofsbrücke steht bereits wieder zur Verfügung.
Neue Bahnstadt


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 11.02.2017 21:18 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter