Stadtplan Leverkusen
03.03.2010 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Stahl und Möhsner für Winterwurf-Challenge nominiert   OB Buchhorn traf die „Türkische Gemeinde in NRW“ >>

Melanie Kraus will fünften Sieg „Rund um das Bayer-Kreuz“


Vier Siege konnte Lokalmatadorin Melanie Kraus beim Leverkusener Straßenlauf „Rund um das Bayer-Kreuz“ in den letzten Jahren einfahren. Am kommenden Sonntag, den 7. März, fällt um 13.30 Uhr der Startschuss für den Elitelauf über zehn Kilometer, bei dem die Langstrecklerin ihren fünften Erfolg feiern will. Ein Wörtchen um die vorderen Plätze wird auch ihre Vereinskollegin Christina Kröckert mitreden. Sie kam beim Bietigheimer Silvesterlauf nur einen Rang hinter Kraus ins Ziel.

Derzeit teilt sich Kraus die Bestmarke von vier Siegen noch mit der früher ebenfalls für Leverkusen startenden Marathonläuferin Sonja Oberem. Kraus stand 1998 und von 2006 bis 2008 auf dem höchsten Podestplatz, Oberem 1995 und von 2000 bis 2002. Im letzten Jahr verhinderte die diesmal nicht startende Susanne Hahn (Saarbrücken) bei ihrem zweiten Erfolg nach 2005 noch den alleinigen Rekord. Nun soll Kraus' zweiter Versuch klappen, mit fünf Triumphen Rekordsiegerin „Rund um das Bayer-Kreuz“ zu werden.

Dass in diesem Jahr insgesamt nur wenige Top-Athleten an der Startlinie stehen werden, führt Paul Heinz Wellmann vor allem auf eine unglückliche Terminüberschneidung zurück: „Viele unserer nationalen Asse ziehen am Vortag die Deutschen Crossmeisterschaften in Stockach vor“, erklärt der Geschäftsführer der Bayer 04-Leichtathletik. Doch auch bei Volksläufern ist die schnelle Strecke „Rund um das Bayer-Kreuz“ beliebt, denn neben dem Sieg zählt für die meisten Sportler vor allem der Kampf um einen persönlichen Rekord.

Für sie geht es bereits um 10.30 Uhr mit dem Lauf über fünf Kilometer los. Um 11.15 Uhr folgt der erste Zehn-Kilometer-Start für Läufer mit einer Endzeit von 50 bis 60 Minuten. Wettkämpfer, die eine Zeit zwischen 40 und 50 Minuten anstreben, werden mit dem Startschuss um 14.15 Uhr auf die Reise geschickt. Der Elitelauf um 13.30 Uhr ist für Läufer mit einer Bestzeit unter 40 Minuten.

Teamgeist ist hingegen bei den Staffelrennen um 12.30 Uhr gefragt. Bereits zum siebten Mal messen sich Quartetts aus Schülern, Lehrern, Betrieben und Abteilungen sowie zum sechsten Mal auch aus Familien. Auf viermal zweieinhalb Kilometern muss jeder Staffelläufer alle Kraft für das Team aufbringen. „Ich denke, der Mannschaftsgedanke in der Individualsportart Leichtathletik kommt gut an“, sagt Paul Heinz Wellmann und die hohe Meldezahlen geben ihm Recht, denn fast jeder dritte Teilnehmer ist mittlerweile ein Staffelläufer.

Der erste Startschuss des Tages fällt bereits um 10.00 Uhr mit dem Schnupperlauf der Kleinsten für Kinder bis Jahrgang 1997. Nachmeldungen sind noch am Veranstaltungstag gegen eine Gebühr von vier Euro möglich. Das Startgeld beträgt für Erwachsene und Schulstaffeln zehn Euro, für Jugendliche und Schüler sechs Euro und für Betriebs-, Abteilungs- und Familienstaffeln 25 Euro. Das Veranstaltungs-T-Shirt kostet für Erwachsene zwölf und für Schüler und Jugendliche zehn Euro.

Mehr Informationen mit komplettem Zeitplan und Online-Anmeldung gibt es unter www.rundumdasbayerkreuz.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 03.03.2010 14:26 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter