Stadtplan Leverkusen
10.01.2008 (Quelle: Polizei)
<< GIANTS reisen zum Duell der ALBA-Jäger   ACADEMY-Teams treten auswärts an >>

Einbrecherduo nach Zeugenanruf gestellt


Die Aufmerksamkeit einer Anwohnerin (43) der Leverkusener Eifelstraße hat am späten Mittwochabend (09. Januar) zur Festnahme zweier Einbrecher geführt. Gegen 23.00 Uhr hatte die Frau nahe ihrer Wohnung verdächtige Geräusche wahrgenommen und unverzüglich die Polizei alarmiert. Schon wenige Minuten später klickten die Handschellen.

Aus dem Fenster schauend bemerkte die 43-Jährige noch vor dem Eintreffen der Beamten, wie sich drei Verdächtige fluchtartig von ihrem Wohngebäude entfernten. Wie sich später herausstellte, hatten die Unbekannten zuvor ein Fenster eines benachbarten Autohauses aufgehebelt. Im Gebäudeinneren brachen die Männer dann mehrere Schranktüren auf und durchwühlten diverse Schreibtische. Dort entwendeten sie einen geringfügigen Bargeldbetrag.

Baulich verbunden mit dem Firmenbereich ist auch ein Büroraum, der sich im Mehrfamilienhaus der Melderin befindet. Als sich die Tätergruppe in diesem Raum befand, schaltete die 43-Jährige das Licht im Hausflur an. Daraufhin gaben die Einbrecher Fersengeld und verließen den Tatort durch ein zur Eifelstraße gelegenes Fenster.

Weit kamen die Männer jedoch nicht. An der Ecke Erftstraße wurde ein 25-Jähriger gestellt und festgenommen. Seine beiden Komplizen versuchten daraufhin, sich in der Dunkelheit auf dem rückwärtigen Gelände des Autohauses zu verbergen. Doch die ihnen folgenden Uniformierten bemerkten dort einen weiteren ebenfalls 25-jährigen Flüchtigen.

Die Festgenommenen wurden zum Gewahrsamsdienst gefahren. Im Rahmen der Vernehmung machten sie keinerlei brauchbare Angaben zum Sachverhalt. Bei der Durchsuchung fand sich in der Bekleidung eines der jungen Männer ein dreistelliger Bargeldbetrag, zu dem der Befragte nur fadenscheinige Angaben machte. Sein Mittäter führte eine Pfefferspraydose mit sich.

Die beiden Ertappten sind bei der Polizei durchaus nicht unbekannt, allerdings bisher noch nicht einschlägig in Erscheinung getreten. Mangels Haftgründen wurde das Duo nach seiner Vernehmung entlassen. Sie werden sich nun wegen Einbruchsdiebstahls mit Waffen verantworten müssen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 10.01.2008 16:40 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter