Stadtplan Leverkusen
20.02.2003 (Quelle: Polizei)
<< Versteigerung von Fundsachen   Auf der Straße gewendet >>

Überfall im Karnevalskostüm


Durch sein beherztes Auftreten hat ein Geschädigter in der Nacht zu Donnerstag zwei Räuber in die Flucht geschlagen.

Der 45-jährige Mann arbeitet als Nachtportier in einem Hotel auf der Lichstraße in Wiesdorf. Gegen 00.35 Uhr betraten zwei Personen, die mit einem Karnevalskostüm maskiert waren, die Empfangshalle. Einer der beiden zog sofort eine Schusswaffe und rief dem Portier zu: "Das ist ein Überfall!"

Der 45-Jährige reagierte blitzschnell und schubste einen Raumteiler in die Richtung der beiden Räuber. Dadurch waren die Täter offensichtlich so überrascht, dass sie die Flucht ergriffen. Vorher feuerte einer noch einen Schuss aus seiner Waffe in Richtung des Portiers ab. Dabei handelte es sich aber um eine Gaspatrone, die den Geschädigten nicht verletzte.

Bereits in der Nacht zum 12. Januar 2002 versuchte ein bisher unbekannter Täter ebenfalls das Hotel zu überfallen. Auch da konnte der Portier den Mann mit einem gezielten Wurf mit einem Mülleimer vertreiben. (wir berichteten)

Die beiden Täter können wie folgt beschrieben werden:<

1. Person etwa 1,80 - 1,85 m groß, schlank, sprach deutsch 2. Person ca. 1,70 - 1,75 m groß und ebenfalls schlank. Aufgrund der Statur könnte es sich bei dieser Personen auch um eine Frau handeln.

Beide Täter waren mit einem "Scream-Kostüm" (schwarzer Umhang und weiße Gesichtsmaske) verkleidet.

Bei den ersten Ermittlungen konnte eine Gesichtsmaske und die Schusswaffe in der Nähe des Tatortes gefunden werden.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können. Wer hat zwei Personen mit der beschriebenen Verkleidung zur Tatzeit in der Nähe des Tatortes gesehen ? Hinweise bitte an die Polizei Leverkusen, Tel. 0214/377-0.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
16.07.2004: DNA überführt Täter

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 12.09.2004 03:03 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter